Vorausdenkend handeln

Energiemanagement bei der Georgsmarienhütte GmbH

Wir fertigen hochwertige Stahlprodukte mithilfe modernster Produktionstechnologien. Und wir brauchen dafür gewisse Mengen an Elektroenergie und Erdgas. Aus diesem Grund haben wir uns schon frühzeitig mit dem Thema Energiemanagement beschäftigt.

Koordination von Optimierungsmaßnahmen

Als erstes Stahlwerk in Deutschland wurde die Georgsmarienhütte GmbH gemäß ISO 50001 auditiert. Unser Expertenteam sorgt dafür, dass Energiepolitik und Energiesparziele in die Praxis umgesetzt werden. Wer Energie spart, profitiert gleich doppelt. Zum einen werden Kosten reduziert, zum anderen wird die Umweltbelastung verringert. 


Energie durch Ideen

Die Kreativität unserer Mitarbeiter hilft uns nicht nur, innovative Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln, sondern auch, Energiesparpotenziale zu nutzen. Zum Beispiel durch die Beseitigung von Leckagen, systematische Optimierungsmaßnahmen einzelner Produktionsschritte und die Versorgung durch Fernwärme. Im Rahmen des betrieblichen Vorschlagswesens wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Vorschläge mit hohem Einsparvolumen entwickelt. Darüber hinaus finden regelmäßige Energieschulungen statt und ausgewählte Mitarbeiter werden zu internen EM-Auditoren ausgebildet. 


Ehrgeizige Ziele, starkes Engagement 

Durch eine umfassende und kontinuierliche Datenerfassung aller Energieträger werden einzelne Prozesse hinsichtlich ihres Energiebedarfs analysiert. Auf dieser Basis werden punktgenaue Anpassungen umgesetzt. Außerdem wird durch den Einsatz der besten verfügbaren – und wirtschaftlich vertretbaren – Technik die Energieeffizienz der Maschinen und Anlagen deutlich gesteigert. Anlagenlaufzeiten können reduziert werden, der Automatisierungsgrad wird angehoben. Dank der intensiven Einbindung aller Beschäftigten war die Motivation für die Entwicklung von Energiesparmaßnahmen von Anfang an überragend. Nur durch das Zusammenwirken aller Kräfte kann Energiemanagement auf diesem hohen Niveau betrieben werden. 


Weltweit erstes Klimaschutzunternehmen im Stahlbereich

Die Georgsmarienhütte hat als erstes Stahlwerk eine Auszeichnung als Klimaschutzunternehmen erhalten und setzte damit auch international neue Maßstäbe – durch:

  • kontinuierliches Reduzieren der Energiebedarfe und das Optimieren der Energievorhaltungen,
  • die stetige Erhöhung der Energieeffizienz von Maschinen und Anlagen,
  • die Einbindung aller Beschäftigten in die Prozesse des Energiemanagements.