Simulationen erlauben uns einen detaillierteren Einblick in komplexe technische Systeme.
Um Prozesse und Produkte optimal zu gestalten, werden vielfältige Simulationsprogramme bereits in einem frühen Stadium der Entwicklungsarbeiten eingesetzt.

Auf einen Blick

Leistungsdaten

Wir verfolgen einen interdisziplinären Ansatz aus Simulation und Data-Mining, um unsere produktionsrelevanten Prozesse und Anlagen entlang der vollständigen Fertigungskette virtuell abzubilden.
Diese sind:

  • Schmelzen, Behandeln, Gießen, Erstarren
  • Wiedererwärmen, Walzen, Abkühlen
  • Wärmebehandlung

Durch unsere leistungsstarke HPC-Simulationsumgebung - in Kombination mit Modellierung und Data-Mining - sind wir in der Lage, vielfältige physikalische Prozesse darzustellen.
Das beinhaltet:

  • Strömungsmechanik
  • Strukturmechanik
  • Thermodynamik
  • Elektromagnetik
  • Multiphysik (Fluid-Struktur-Interaktion)
Vorteile:
  • Optimierung des experimentellen Aufwands führt zu kurzen und wirtschaftlichen Entwicklungszyklen
  • Analyse von Grenzbereichen und Abspielen von Risikoszenarien
  • Schnelle Identifikation von Fehlerursachen und effiziente Problemlösung
  • Erforschung von messtechnisch nicht erfassbaren Größen
  • Generierung von umfassendem Prozess- und Werkstoffverständnis
  • Einblick in technische Systeme und deren Wechselbeziehungen

Abbildung

Ansprechpartner

Dr. Zeljko Cancarevic

Leiter Simulation und Innovation der Georgsmarienhütte GmbH