Zurück zu Veranstaltungen
22
24
Okt 2019

Kongress Härterei Kongress HK 2019

Messe

Ort Köln
Location Kölnmesse
Uhrzeit ganztägig

Autoren:
Dr.-Ing. Thomas Wurm Leiter Technische Kundenberatung und Anwendungsentwicklung, Georgsmarienhütte GmbH, Georgsmarienhütte und Sprecher der an der Initiative Massiver Leichtbau beteiligten Stahlhersteller
Dr.-Ing. Hans-Willi Raedt Vice President Advanced Engineering, Hirschvogel Automotive Group, Denklingen und Sprecher der Initiative Massiver Leichtbau M.Sc. Alexander Busse Senior Consultant Strategie und Beratung, fka GmbH, Aachen

Vortragender:
Dr.-Ing. Thomas Wurm
Georgsmarienhütte GmbH
Neue Hüttenstr. 1
49124 Georgsmarienhütte
Tel.: +49 (0) 5401-39-4602
Email: thomas.wurm@gmh-gruppe.de

Titel des Vortrages:
Massiver Leichtbau: Werkstoffliche Leichtbaupotenziale in massivumgeformten Bauteilen in PKWs und Nutzfahrzeugen

Uhrzeit:
14.15 Uhr

Kurzfassung des Vortrags:
Das Gewicht von Fahrzeugen weiter zu reduzieren ist eine der Herausforderung für die Automobilindustrie. Denn weniger Gewicht bedeutet geringere Energiebedarfe und Emissionen, bessere Material- und Ressourceneffizienz oder auch höhere Zuladungsmöglichkeiten. Leichtbau leistet damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Umwelt.
Moderne, höherfeste Stähle bieten kostengünstige, großserienfähige Potentiale für weitere, signifikante Gewichtsreduzierungen einzelner Fahrzeugbauteile und damit gesamter Fahrzeuge.
Im Rahmen der Initiative Massiver Leichtbau schlugen die beteiligten Stahlhersteller und Umformer die Verwendung von über 20 modernen, höherfesten Stählen vor, die gewichtsreduzierte, schlankere Bauteilkonstruktionen ermöglichen. Diese Stähle umfassen ein breites Spektrum an chemischen Zusammensetzungen, Gefügen und Eigenschaften, die sich z.T. bereits schon durch eine kontrollierte Abkühlung aus der Schmiedehitze heraus und ohne einen zusätzlichen Vergütungsprozess einstellen lassen. Einige der vorgeschlagenen ausscheidungshärtenden ferritisch-perlitischen (AFP-), Vergütungs- oder bainitischen höherfesten Stähle und deren Festigkeits- und Zähigkeitseigenschaften werden im Vortrag vorgestellt. Die Initiative Massiver Leichtbau und der Vortrag zeigt konkrete Beispiele auf, wie sich mit dem Einsatz höherfester Stähle und moderner Umformprozesse 42 kg Masse bei einem Mittelklassefahrzeug, 99 kg bei einem leichten Nutzfahrzeug und mit insgesamt etwa 500 Vorschlägen zum stofflichen Leichtbau 93 kg in einem Split-Axle-Hybrid Fahrzeug und 124 kg in Getriebe, Kardanwelle und Antriebsachse eines schweren Lkw einsparen lassen. Neben dem stofflichen Leichtbau trägt auch die Ausnutzung der Formgebungsmöglichkeiten der Massivumformung bei, Leichtbaupotentiale zu heben.

Adresse
Kölnmesse Messelocation

Messepl. 1
50679 Köln
Deutschland

Ansprechpartner

GMH Gruppe, Georgsmarienhuette, Thomas Wurm

Dr. Thomas Wurm

Leiter Technische Kundenberatung und Anwendungsentwicklung der Georgsmarienhütte GmbH