• Sie befinden sich hier:
  • Umweltschutz
Suche

Umweltschutz mit innovativer Technik

Klicken um Bild zu vergrößern

Zu den Unternehmenszielen eines modernen Unternehmens gehört der Umweltschutz – so auch bei der Georgsmarienhütte GmbH, die nach ISO 14001 zertifiziert ist. Grenzwerte im Gewässer- und Immissionsschutz werden unterschritten – Reststoffe aus der Produktion wie Schlacke und Staub wiederverwertet. Für Transparenz und Verlässlichkeit innerhalb und außerhalb der Werkstore sorgt eine regelmäßige Veröffentlichung unserer Umweltdaten im Internet.

Eine interne Umweltorganisation sorgt dafür, dass Umweltpolitik und Umweltziele in die Praxis umgesetzt werden. Verantwortlich für diesen Bereich ist der Geschäftsführer Technik.

Als Kontaktpersonen stehen der technischen Leitung Beauftragte für Immissions- und Gewässerschutz, Abfall und Gefahrgut sowie Strahlenschutz zur Seite. Die Betriebsleiter sind als Betriebsbeauftragte für die Umsetzung der Ziele im Umweltschutz verantwortlich.

Ein direkter Kontakt zwischen Geschäftsführung, den Fachbeauftragten und den Betriebsleitern gewährleistet einen schnellen und wechselseitigen Informationsfluss. Die Fachbeauftragten sind dem Geschäftsführer Technik in ihrer Funktion für den Umweltschutz direkt unterstellt und haben ihm, sowie den Mitarbeitern in umweltrelevanten Bereichen gegenüber, eine umfassende Informationspflicht.

Der Einsatz von großen Elektroenergie- und Erdgasmengen hat die Georgsmarienhütte GmbH bewogen, sich frühzeitig mit dem Energiemanagement zu beschäftigen, das alle Aktivitäten zur Minimierung des Energieeinsatzes bündelt. Als erstes Stahlwerk in Deutschland wurde die Georgsmarienhütte GmbH gemäß ISO 50001 auditiert.


Ihre Ansprechpartner

Umweltschutz

+49 (0) 5401 39-4341
+49 (0) 5401 39-4429
E-Mail